GESIS Training Courses
user_jsdisabled
Suche

Wiss. Koordination

Dr. Nora Skopek
Tel: +49 621 1246277

Administrative Koordination

Claudia O'Donovan-Bellante
Tel: +49 621 1246221

Offene Fragen und Inhaltsanalyse

Dozent(en):
Cornelia Züll

Datum: 17.10 - 18.10.2017 ics-Datei

Veranstaltungsort: B2, 8 Mannheim

Seminarinhalt

Gegenstand des Workshops ist der Umgang mit offenen Fragen, wie sie in einem ansonsten standardisierten Fragebogen eingesetzt werden.  Das Themenspektrum umfasst verschiedene Ansätze der Codierung der Antworten. Dazu gehören die konventionelle Inhaltsanalyse mit und ohne Software-Unterstützung genauso wie die dictionär-basierte (automatische) Inhaltsanalyse. Zunächst wird kurz auf die offene Frage im Interview eingegangen, bevor die zentrale Frage des Codierens der Antworten mit Hilfe der Inhaltsanalyse diskutiert wird. Hier wird der Workshop ausführlich die folgenden Themen ansprechen:  Erstellung eines Kategoriensystems, verschiedene Möglichkeiten der Kategoriendefinition, der Codierprozess selbst und die Frage der Reliabilität und Validität der Kategorien und Codierungen. Im Anschluss daran wird kurz auf andere Formen der Analyse offener Fragen eingegangen. In praktischen Übungen kommt sowohl die manuelle als auch die computergestützte Inhaltsanalyse zur Anwendung. Als Software zur manuellen Codierung wird MaxQda eingeführt. Statistische Programme zur Auswertung der Codierdaten, z.B. SPSS, werden nur am Rande behandelt.


Zielgruppe

Projektmitarbeiter, Doktoranten und alle, die planen, offene Fragen in Umfragen einzusetzen


Lernziel

Am Ende des Workshops sind die Teilnehmenden in der Lage, offene Angaben in einer Umfrage zu codieren. Sie können für ihr Projekt entscheiden, ob und wann offene Fragen sinnvoll sind und was bei der Erhebung zu beachten ist. Sie können entscheiden, welcher Ansatz der Inhaltsanalyse für sie geeignet ist, Kategorien definieren, ihre offenen Angaben entsprechend codieren. Sie sehen auch, wann sich Software-Einsatz lohnt und welche Art der Software geeignet ist.


Voraussetzungen

Grundkenntnisse in Umfragemethoden


Zeitplan

Literaturempfehlungen

Referenteninformationen

Weitere Informationen